Tabelle
Spielberichte
1.
EC SV SPITTAL II
11
9
2
65:35
18
(0)
2.
EC KELLERBERG
10
7
3
37:32
14
(0)
3.
EC RAIFFEISEN NOCKBERGE
12
3
9
46:50
9
(3)
4.
EC DÖBRIACH BULLS
11
3
8
41:72
6
(0)
EC DÖBRIACH BULLS - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE
Telegramm
18. 12. 2009, 1930 Uhr, Nockhalle Radenthein.
SR: Kohlhuber G., Pichler K.
5 : 4 (2:2, 1:1, 2:1)
Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Altersberger,Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Kupper,
Pertl CH., Pertl M., Sicher, Taferner, Thamer,Wasserer, Pichler, Scheiber.
Team Döbriach: Trattler, Gornik, Uggowitzer, Weninger W., Flaschberger, Naschenweng, Unterlercher, Riedler, Pertl, Foditsch, Weninger T., Perauer, Dullnig, Peternell, Orel, Obergriessnig, Baier.
Tore: 3. Brunner/21 (0:1), 4. Weninger T./27 (1:1),9. Brandstätter/10 (1:2), 12. Unterlercher/87 (2:2), 23. Kupper/96 (2:3),
32. Baier/78 (3:3), 44. Uggowitzer/30 (4:3),49. Weninger T./27 (5:3), 51. Bacher R./23 (5:4).
Strafen: Döbriach 70 Min. , Nockberge 53 Min.

Spielbericht
Nach nervösem Beginn beider Mannschaften konnte Brunner
Tommi die Nockberge mit einem satten Schuss ins lange Eck mit 0:1 in Führung bringen. Die Freude dauerte allerdings nicht lange, durch einen Abwehrfehler kamen die Döbriacher zum überraschenden Ausgleich.
Auch das 1:2 durch Brandstätter Harald konnten die Bulls nach kurzer Zeit wieder egalisieren.
Im zweiten Drittel konnten die Nockis auch mal einen Abwehrfehler in Unterzahl durch Korb Wolfi nutzen.
Doch es war wie verhext, wieder wurde der Vorsprung nach kurzer Zeit aus der Hand gegeben. Im letzten Drittel gingen die Bulls erstmals in Führung, konnten diese sogar auf 5:3 ausbauen. Im Powerplay gelang Bacher Raimund noch der Anschlusstreffer. Durch einige komische Schiri-Pfiffe mussten die Nockberge die letzten 5 Spielminuten in Unterzahl spielen. Man drückte zwar auch mit einem Mann weniger auf den Ausgleich, doch an diesem Abend war für die Nockis nichs mehr zu holen.
Man verlor als bessere Mannschaft mit 5:4 gegen clever spielende Bullen aus Döbriach

W. Korb. Trainer

EC SV SPITTAL II - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE
Telegramm:
27. 12. 2009, 16:00 Uhr, Eishalle Spittal
SR: Dreier A., Franzel R.
5 : 2 (1:1, 2:0, 2:1)
Team Nockberge:
Lassnig, Leeb, Bacher M., Bacher R., Altersberger, Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer. Kupper, Martini, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Team Spittal:
Zauchner, Penker, Brandstätter, Brenter, Hofer, Jonach, Ladstätter, Meixner A., Meixner T.,Müller, Moser, Olsacher, Prax, Spittau, Steinwender, Unterlerchner, Wappis.
Tore:
1. Unterlerchner/19 (1:0), 19. Korb/55 (1:1), 34. Brenter/18 (2:1), 37. Unterlerchner/19 (3:1), 56. Unterlerchner/19 (4:1), 58. Brunner/21 (4;2), 59. Unterlerchner/19 (5:2).
Strafen:
Spittal 37 Min., Nockberge 24 Min.
Spielbericht
Die schlafenden Nockis wurden bereits nach 16 Sekunden durch einen Stellungsfehler und dem daraus resultierenden 1:0 aus den Federn gerissen. Nach einem müden Start konnte Nockberge durch einen Alleingang in Unterzahl ausgleichen:
Mit 1:1 ging man dann auch in die Drittelpause.
In den weiteren 2 Dritteln machte sich die Mannschaft das Leben durch individuelle Fehler selber schwer.
Die Spittaler konnten bis auf 4:1 davonziehen (man kassierte 2 der 3 Treffer in Überzahl). Der Treffer durch Brunner Tom fiel leider viel zu spät. Die Spittaler konnten am Ende noch ein Tor aufs leere Gehäuse zum Endstand von 5:2 erzielen.
W. Korb, Trainer
EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC KELLERBERG
Telegramm:
06. 01. 2010, 18:00 Uhr, Nockarena Patergassen
SR: Rausch G. M., Ettlmayr T.
1 : 2 ( 0:0, 1:2, 0:0)
Team Nockberge:
Lassnig, Leeb, Altersberger, Bacher M., Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Kupper, Martini, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Taferner, Wasserer.
Team Kellerberg:
Eigler, Feldbaumer, Golser, Langer, Lassnig, Mathi, Messner, Moser, Rauter, Regenfelder, Scheidenberger, Tischner G., Tischner W.
Tore:
31. Messner/72 (0:1), 36. Bacher/23 (1:1), 37. Scheidenberger/92 (1:2).
Strafen:
Nockberge 34 Min., Kellerberg 49 Min.
Spielbericht:
Im ersten Drittel gab es Chancen auf beiden Seiten, doch die stark spielenden Torhüter konnten ihre Kästen rein halten.
Im zweiten Drittel konnten die Kellerberger eines der vielen Powerplays nützen.
Die Heimmannschaft spielte aber konzentriert weiter, erarbeitete sich viele Tormöglichkeiten und konnte im Powerplay ausgleichen: Pass von Bacher Raimund auf Martini Jürgen, dieser spielte sofort wieder zurück und "Mundl" drückte in's lange Eck zum Ausgleich ab.
Die Freude dauerte jedoch nicht allzu lange.
Nach einem Befreiungsschlag der Kellerberger schnappte sich einer der Gäste die Scheibe und bezwang unsern Goalie mit einem Bauerntrick:
Die Nockies hatten noch sehr viele Chancen, darunter auch 2 Stangenschüsse - mit nur einem Tor kann man eine Partie jedoch nur sehr selten gewinnen.
W. Korb, Trainer
EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC DÖBRIACH BULLS

Telegramm:
08. 01. 2010, 19:30 Uhr, Nockarena Patergassen
SR: Hausott E. , Rausch G.
2 : 3 n. V. (0:1, 1:0, 1:1, 0:1)
Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Altersberger, Bacher M., Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Martini, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Taferner,
Team Döbriach:
Trattler, Gornik, Uggowitzer, Weninger W., Würcher, Hernler, Naschenweng, Unterlercher, Riedler, Pertl, Foditsch, Weninger T., Perauer, Peternell, Orel, Zimmermann, Baier, Obergriessnig.
Tore:
10. Orel/66 (0:1), 27. Pertl M./16 (1:1), 42. Perauer/14 (1:2), 55. Bacher R./23 (2:2), 63. Perauer/14 (2:3).
Spielbericht:
Bei dem leider bisher schlechtesten Spiel dieser Saison konnten wir den ersten Punkt einfahren.
Gegen die ohne ihre Stars (Wachter, Uggowitzer) spielenden Döbriacher konnten wir zwar zweimal den Rückstand egalisieren.
Mehr war jedoch an diesem, Abend in der Nockarena nicht zu holen. In der Overtime landete dann ein abgefälschter Schuss aus sehr spitzem Winkel zum Endstand von 2 : 3 im Kasten des sehr gut spielenden Goalies der Nockberge.
W. Korb, Trainer
Spielbericht des EC Döbriach

EC DÖBRIACH BULLS - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE
Telegramm:
10. 01. 2010, 19:30 Uhr, Nockhalle Radenthein
SR: Podlesnig, Mayer
1 : 9 (1:4, 0:2, 0:3)
Team Nockberge:
Lassnig,Altersberger, Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Kupper, Martini, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Taferner, Thamer, Wasserer.
Team Döbriach:
Trattler, Uggowitzer, unleserlich, Weninger, Würcher, Hernler, unleserlich, Unterlercher, Riedler, Pertl, Foditsch, Perauer, Orel, Zimmermann, Baier, Obergriessnig, unleserlich.
Tore: 4. Wasserer/7 (0:1), 6. Pichler/9 (0:2), 10. Korb/55 (0:3), 12. Hernler/8 (1:3), 15. Korb/55 (1:4), 22. Korb/55 (1:5), 29. Korb/55 (1:6), 45. Korb/55 (1:7), 47. Pertl M./16 (1:8), 49: Korb/55 (1:9).
Strafen: Nockberge 26 Min., Döbriach 55 Min.
Spielbericht:
Die Nockies konnten zu Beginn des Spieles ihre Chancen zweimal im Powerplay nutzen und gingen schnell in Führung.
Mit dem Vorsprung im Rücken konnte sich jeder Spieler steigern und man ging mit einem 1 : 4 in die erste Drittelpause.
An diesem Abend sprang auch mal die Scheibe für den EC NOCKBERGE, es wurden Unachtsamkeiten der Gegner eiskalt ausgenutzt und die eigenen Fehler wurden vom Gegner nicht in Tore umgewandelt. So schoss man Tor um Tor und konnte sich schlussendlich über einen 1 : 9 - Erfolg freuen.
W. Korb, Trainer
EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC SV SPITTAL II

Telegramm:
12. 01. 2010, 19:30 Uhr, Nockarena Patergassen
SR: Hausott E., Pieber M.
3 : 4 n. V. (3:1, 0:2, 0:0), 0:1)
Team Nockberge:
Lassnig, Altersberger, Bacher M., Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher.
Team Spittal:
Danicek, Penker, Brenter, Jonach, Hofer.Ladstätter, Meixner A., Meixner T., Müller, Moser, Prax, Spittau, Schmidt, Unterlerchner, Wernisch, Brandstätter.
Tore:
1. Brunner/21 (1:0), 2. Brandstätter/10 (2:0), 3. Pichler/9 (3:0), 7. Meixner T/21 (3:1), 25. Müller/44 (3:2),
40. Brenter/18 (3:3), 62. Moser/5 (3:4)
Strafen: Nockberge 20 Min., Spittal 14 Min.
Spielbericht:
Die ersten drei Wechsel der ersten Linie wurden eiskalt ausgenutzt. Nach 3 Minten stand es 3 : 0 für die Einheimischen
durch Tore von Brunner, Brandstätter und Pichler.

In weiterer Folge wurde Spittal aber immer stärker und drängte die Nockies in die Defensive. Im ersten Drittel konnten die Gäste auch ihr verdientes erstes Tor schiessen. Die durch einige Ausfälle (4 Stammspieler fehlten) geschwächten Nockies kämpften tapfer weiter und konnten sich nach 60 Minuten über ein 3 : 3 freuen.
Leider dauerte es in der Overtime nicht lange und Spittal konnte den Sieg fixieren. Doch in diesem Spiel muss der EC NOCKBERGE mit einem Punkt zufrieden sein.

Wolfgang Korb, Trainer

EC SV SPITTAL II - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE

Telegramm:
17. 01. 2010, 16:00 Uhr, Eishalle Spittal
SR: Jopp G., Jamnig S.
8 : 1 (4:0, 2:0, 2:1)
Team Nockberge:
Lassnig, Altersberger, Bacher M., Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Kupper, Lorber,
Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Team Spittal: Zauchner, Penker, Brenter, Hofer, Ladstätter, Meixner A., Meixner T., Müller, Moser, Prax, Spittau, Schmidt, Unterlerchner, Wernisch, Brandstätter, Gröchenig, Osacher.
Tore: 6. Moser/5 (1:0), 6. Brenter/18 (2:0), 7. Prax/16 (3:0), 11. Gröchenig/9 (4:0), 24. Gröchenig/9 (5:0), 36. Unterlerchner/13 (6:0), 46. Ladstätter/12 (7:0), 51. Spittau/14 (8:0), 57. Pichler/9 (8:1).
Strafen: Spittal 53 Min., Nockberge 37 Min.
Spielbericht:
An diesem Tag war für den EC NOCKBERGE nichts zu holen.
Die Spittaler nutzten ihre Powerplaygelegenheiten und alle Fehler der Nockis sofort aus und fuhren so einen ungefährdeten 8:1 - Sieg ein.

Wolfgang Korb, Trainer

EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC DÖBRIACH BULLS
Telegramm:
22. 01. 2010, 19:30 Uhr, Nockarena Wiederschwing
SR: Mayer A., Haas E.
8 : 4 (0:2, 5:2, 3:0)
Team Nockberge:
Lassnig, Leeb, Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Krammer, Kupper, Lorber, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Team Döbriach:
Trattler, Näher, Uggowitzer, Würcher, Dullnig, Unterlercher, Riedler, Pertl, Foditsch, Perauer, Peternell, Orel, Baier, Hoi.
Tore:
4. Pertl/77 (0:1), 11. Perauer/14 (0:2), 21. Pichler/9 (1:2), 22. Lorber/78 (2:2), 25. Foditsch/15 (2:3),
30. Uggowitzer/30 (2:4), 31. Korb/55 (3:4), 34. Bacher R./23 (4:4), 36. Pertl Ch./14 (5:4), 45. Lorber/78 (6:4),
50. Pertl M./16 (7:4), 58. Lorber/78 (8:4).
Strafen: Nockberge 22 Min., Döbriach 24 Min.
Spielbericht:
Der EC NOCKBERGE verlor das erste Drittel klanglos mit 0:2. Im zweiten Drittel kam die Maschine zum Laufen und man konnte schnell zum 2:2 ausgleichen. Durch ein paar Fehler geriet man allerdings wieder mit 2 Toren in Rückstand. Diese Tore wurden aber auch in kurzer Zeit wieder aufgeholt. Die erstmalige Führung in diesem Spiel erzielte Pertl Christoph
mit einem satten Schuss kurz nach der Mittellinie. Im letzten Drittel konnte der Vorsprung noch auf 8:4 ausgebaut und souverän in's Trockene gebracht werden.
Wolfgang Korb, Trainer
Hier könnt ihr nachlesen, wie glücklich und unverdient unser 8:4-Sieg gegen eine Truppe, die eigentlich alles im Griff hatte, war. Spielbericht Döbriach
EC KELLERBERG - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE

Telegramm:
Sonntag, 24 01. 2010, 18:00 Uhr, Eisplatz Kellerberg
SR: Dreier A., Ettlmayr T.
3 : 2 n. P. (0:1, 0:1, 2:0, 1:0)

Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Kupper, Lorber, Martini, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer, Krammer.
Team Kellerberg: Eigler, Feldbaumer, Golser, Langer, Lassnig, Mathi, Messner, Moser, Pichler, Rauter, Regenfelder, Scheidenberger, Tischner G., Tischner W., Walter.
Tore: 8. Sicher/18 (0:1), 34. Sicher/18 (0:2), 52. Walter/97 (1:2), 60. Tischner W./10 (2:2).
Strafen: Nockberge 16 Min., Kellerberg 54 Min.
Spielbericht:
Erstmals in dieser Saison wurde die vorgegebene Taktik fast 100%ig eingehalten. Damit konnten sich die Nockis in den ersten zwei Dritteln einen 2 Tore-Vorsprung herausholen.
Leider wurde dieser Vorsprung aber von den Kellerbergern durch 2 Unsicherheiten noch kurz vor Schluss aufgeholt..
Die Verlängerung überstand der EC NOCKBERGE das erste Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer, doch im Penaltyschiessen musste man sich schlussendlich 1:0 geschlagen geben.
Wolfgang Korb, Trainer

EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC KELLERBERG
Telegramm:
Dienstag, 26. 01., 19:30 Uhr, Nockarena Patergassen
SR: Hobisch W., Kilzer G.

6 : 8 (1:2, 1:2, 4:4)
Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Lorber, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Team Kellerberg: Eigler, Feldbaumer, Golser, Langer, Lassnig, Mathi, Messner, Moser, Nikola, Rauter, Regenfelder, Scheidenberger, Tischner G., Tischner w., Walter.
Tore: 3. Pertl Ch./14 (1:0), 6. Eigler/68 (1:1), 12. Scheidenberger/92 (1:2), 29. Wasserer/7 (2:2), 33. Messner/72 (2:3),
34. Langer/66 (2:4), 41. Brunner/21 (3:4), 46. Tischner G./17 (3:5), 47. Pichler/9 (4:5), 52. Feldbaumer/77 (4:6),
55. Walter/97 (4:7), 55. Korb/55 (5:7), 59. Brunner/21 (6:7), 60 Regenfelder/30 (6:8).
Strafen: Nockberge 18 Min., Kellerberg 34 Min.
Spielbericht:
Zuhause scheint es einfach nicht zu funktionieren!
Die Taktik wurde nicht eingehalten und auch der Zusammenhalt in der Mannschaft stimmte bei Einigen nicht immer, so verlor man knapp mit 6:8 gegen eine schlagbare Kellerberger-Truppe.
Wenn man gewinnen will, muss jeder in der Mannschaft für jeden kämpfen, ob man ihn mag oder nicht. Es gewinnt und verliert immer die ganze Mannschaft.
Wolfgang Korb, Trainer
EC KELLERBERG - EC RAIFFEISEN NOCKBERGE
Telegramm:
Freitag, 29. 01, 19:00 Uhr, Eisplatz Kellerberg
SR: Hobisch W., Kazianka D.
2 : 6 (0:1, 2:2, 0:3)

'Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Bacher R., Brandstätter, Brunner, Korb, Kupper, Lorber, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Team Kellerberg: Klug, Eigler, Feldbaumer, Golser, Langer, Mathi, Messner, Moser, Nikola B., Nikola M., Pichler, Rauter, Regenfelder, Scheidenberger, Tischner G., Tischner W., Walter.
Tore: 11. Wasserer/7 (0:1), 24. Bacher R./23 (0:2), 29. Tischner W./10 (1:2), 36. Pichler/9 (1:3),
39. Klug/84 (2:3), 46. Brunner/21 (2:4), 59. Sicher/18 (2:5), 60. Pichler/9 (2:6).
Strafen: Nockberge 16 Min., Kellerberg 89 Min.
Spielbericht:
Die Gespräche vor dem Spiel haben anscheinend gefruchtet. Die Disziplin war vorhanden, auch die vorgegebene Taktik wurde umgesetzt. So ging man mit einem Tor Vorsprung in die erste Drittelpause. Dieser Vorsprung wurde kurzfristig ausgebaut, doch die tapfer kämpfenden Kellerberger kamen immer wieder heran. Leider kassierten die Nockies den Anschlusstreffer 30 Sekunden vor Drittelende. In die zweite Drittelpause ging man somit mit einem verdienten 3:2.
Im letzten Drittel liessen die Nockies diesmal nix anbrennen und gewannen dieses mit 0:3. In einem super Spiel gewann der EC Nockberge gegen Kellerberg schlussendlich mit 2:6.
Pausschallob an alle Spieler, die mitgekämpft und an die Fans, die uns so toll unterstützt haben
Wolfgang Korb, Trainer.
EC RAIFFEISEN NOCKBERGE - EC SV SPITTAL II
Telegramm:
Dienstag, 02. 02, 19:30 Uhr, Nockarena Patergassen
SR: Maurer A., Gobetzky D.
2 : 5 (1:1, 0:1, 1:3)

Team Spittal: Zauchner, Penker, Brandstätter, Brenter, Hofer, Ladstätter, Meixner A., Meixner T., Moser, Olsacher, Prax, Spittau, Wappis.
Team Nockberge: Lassnig, Leeb, Altersberger, Bacher R., Brandstätter, Korb, Krammer, Kupper, Lorber, Pertl Ch., Pertl M., Pichler, Sicher, Wasserer.
Tore: 14. Lorber/78 (1:0), 20. Spittau/14 (1:1), 27. Meixner A./8 (1:2), 42. Spittau/14 (1:3), 47. Lorber/78 (2:3), 53. Spittau/14 (2:4). 55. Brenter/18b (2:5).
Strafen: Nockberge 18 Min., Spittal 37 Min.
Spielbericht:
Auf einer, wie sonst auch immer, perfekten Platte konnte der EC NOCKBERGE das Spiel lange offen halten. Nach 2 Dritteln lag man nur 1:2 hinten, beide Tore der Spittaler schossen sie im Powerplay. Leider verweteten die Einheimischen ihre Chancen nicht so konsequent wioe die Gäste aus Spittal.
Somit kam der Endstand von 2:5 raus.
Das Minimalziel in der Saison, der Nicht-Abstieg, wurde erreicht, jedoch steckt in dieser Mannschaft noch viel mehr Potential, welches hoffentlich in der nächsten Saison abgerufen werden kann.
Wolfgang Korb, Trainer